Zwei Brote und ein Täschchen

Heute hatte ich endlich mal wieder richtig Zeit und Lust zum Nähen. Geworden ist es eine kleine Tasche für Schminke, Schmuck, Stifte oder was auch immer 🙂 Es soll das Weihnachtsgeschenk für ein 13-jähriges Mädchen sein, wie man am Namensanhänger erkennen kann. Ich hoffe, sie freut sich.

Außerdem habe ich heute wieder fleißig Brot gebacken. Schön in derselben Kastenform, die schon meine Oma dafür gebraucht hat 🙂 Leider ist das Vollkornbrot nicht so schön hochgegangen, wie ich mir das gewünscht habe. 🙁 Schmeckt aber trotzdem gut und Übung macht ja bekanntlich den Meister. Das nächste wird sicherlich besser! 😉

Kommentare (5) Schreibe einen Kommentar

  1. Bei mit ist zum Glück noch nie was ausgefranst.. hab wohl Glück 😀
    Das Mädchen freut sich bestimmt. Ich wünschte, ich könnte auch nähen.
    Und das Brot hat mir total Appetit gemacht.. klingt jetzt blöd, aber ich habe jetzt echt Bock auf Brot!

    Antworten

  2. Huhu, ich komme über den Blogzug zu dir und freue mich, dich gefunden zu haben.
    ein „chorbji“ lieber Grüsse sende ich dir
    Fabienne

    Antworten

  3. Danke für deinen lieben Kommentar zum FFF von heute. Ich versuche meine Eltern auch die ganze Zeit zu überreden, dass sie sich eine Schildkröte zulegen, aber sie wollen nicht ;-(
    Die Tasche ist richtig schön geworden.
    Lieben Gruß, Steffi

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.