Permalink

4

Style up Projekt mit DIY „To-Do-Tafel“

Inspiriert durch Inas Style up your room-Projekt habe ich mir vorgenommen, meine Wohnung auch mal ein bisschen up zu stylen :D Dabei geht es mir nicht darum, irgendwelche neuen coolen Möbel zu kaufen, sondern das, was ich habe, mit kleinen DIY-Ideen etwas aufzupeppen und Dinge, die ich brauche, selbst herzustellen.
Beginnen möchte ich diese Woche mit meinem Schreibtisch. Da unsere Wohnung sehr klein ist, habe ich auch nur einen kleinen Schreibtisch und dementsprechend ein Stauraum-Problem. Die Zone „Arbeitsfläche und Wand“ will ich euch zuerst zeigen. Danach folgt ein Einblick in mein Schubladen-Ordnungssystem. Hier ist also die Arbeitsfläche und die Wand mit drei neuen selbstgemachten Elementen:

Heute möchte ich euch zeigen, wie man mit wenig Material (ich habe nur mit Resten gearbeitet), eine kleine Tafel für vergängliche Notizen basteln kann.

Du brauchst:
* Ein Holzbrett in beliebiger Größe (zur Not tuts auch ein altes Schneidebrett)
* selbstklebende Tafelfolie< * Maskingtape oder anderes buntes Klebeband * ein leere Toilettenpapierrolle< * ein Stück Bastelpappe * Aufkleber So geht’s:
Die Tafelfolie etwas kleiner als das Holzbrett zuschneiden und aufkleben. Dann mit Maskingtape verzieren. Ich habe einen Rahmen geklebt, man kann die Tafel damit z.B. auch in Felder unterteilen. Die Toilettenpapierrolle soweit kürzen, dass die Kreide gut entnehmbar ist. Ein Stück Bastelpappe als Boden ankleben und die Rolle dann an der Tafel befestigen. Ich habe das hier nur mit Klebeband gemacht, will aber auf jeden Fall noch mit Heißkleber nachhelfen, damit die Rolle sich nicht irgendwann verabschiedet. Zum Schluss Tafel und Kreidebehälter mit Aufklebern verzieren.

Dies ist eine sehr schnelle und sehr günstige Tafelversion, mit der ich sehr zufrieden bin. Es gibt natürlich viele Möglichkeiten der Variation, z.B. Tafellack anstatt Folie zu nehmen oder eine richtig schöne haltbare kleine Schachtel für die Kreide herzustellen. Ihr könnt eurer Kreativität also freien Lauf lassen :) Morgen zeige ich euch dann, wie ich die Memoboards gemacht habe!:)

4 Kommentare

  1. Super Idee! Könnte dir glatt folgen wenn ich nicht schon täglich vorbeischauen würde.
    Freu mich auf die Serie! DIY @ home, da kann ich bestimmt den einen oder anderen Tipp mitnehmen. Und da du die Memoblätter schon angesprochen hast, die find ich klasse!

  2. tolle Idee und vor allem noch dazu sehr günstig. :-)
    Hatte gar nicht gewusst das es Tafelfolie gibt. Werde ich auf jedenfall im Hinterkopf behalten. Was du bei deinen DIY Beschreibungen vllt. noch dazu schreiben könntest, wie lange du dafür benötigt hast. Wäre auf jedenfall interessant zu wissen.
    Wenn du dann noch die Zeit hast die blog Artikel nach Stunden zu sortieren wär es perfekt.

  3. Hallo :)

    Die Tafel und die Memoboards sind echt süß! Und Boxen zum Verstauen kann man immer gebrauchen. Ich möchte auch gerne vieles selber machen, aber oft fehlt mir einfach die Zeit. Schade eigentlich. Aber wenn man so einen schönen und persönlichen Schreibtisch hat, dann machen die Arbeiten daran gleich viel mehr Spaß! :)

    Liebe Grüße
    Kitty

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.