Permalink

2

Style up Projekt: DIY „Memoboards“

Wie gestern abend versprochen, kommt heute also eine schnelle Anleitung für die Memoboard. Auch diese waren wie die Tafel ein Schnell-Schnell-Projekt aus Resten.

Du brauchst:
* zwei Tischsets SOARÉ aus dem schwedischen Möbelhaus
* einfarbiger Stoff zum Beziehen (ich habe extra einen genommen, durch den man das geflochtene Muster der Tischsets noch sehen kann)
* bunte Stoffreste
* Reißnägel
* Kleber und Schere

Und so geht’s:
Lege das Tischset auf den Stoff, mit dem du es beziehen willst und schneide großzügig drumherum. Dann stecke den Stoff mit den Reißnägeln am Tischset fest. Am besten immer zwei gegenüberliegende Punkte gleichzeitig feststecken, damit es auch schön gleichmäßig wird.

Immer mal umdrehen und von vorn gucken, wo noch gezogen und gesteckt werden muss, bis eine glatte Fläche entsteht.Jetzt beginnt der kreative Teil. Das Pimpen mit den Stoffresten. Ich habe mich hierbei für Schmetterlinge, Blumen und den Schriftzug „Memo“ entschieden. Das habe ich einfach alles freihand aus Baumwollstoffen zugeschnitten und mit stinknormalem Bastelkleber aufgeklebt.

Und fertig! :) Einfach mit zwei Nägeln (einer oben, einer unten) über’m Schreibtisch befestigen! Auch hier gibt es sicherlich wieder Möglichkeiten, die Memoboards mit mehr Aufwand sehr viel exklusiver zu gestalten. Das ist natürlich jedem selbst überlassen :)< Viel Spaß beim Nachmachen!

2 Kommentare

    • Liebe Katha, Danke für deinen lieben Kommentar.
      Neben einem ganz einfachen 2-teile-Jersey-Rock war eine Shelly mein erstes Kleidungsstück aus Jersey. Damals noch mit einigen Ecken und Kanten,aber das ist halt wie mit allem eine Übungssache.
      Ich bin gespannt wie es bei dir ist.
      Liebe Grüße Jule

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.