Zweitausendundzwölf

Was für ein Jahr.
Voller Veränderungen und Neuigkeiten und gleichzeitig doch wie jedes andere Jahr auch.
Ich bin ein Mensch, der einfach gern jede Kleinigkeit in seiner Einfachheit genießt, 
daher kann ich jetzt nichtmal genau sagen, was für besondere Höhepunkte 2012 für mich hatte.
Es ist einfach ein Jahr voller toller Ereignisse. 
Punkt :)
Im Juli habe ich mit dem Bloggen begonnen und fühle mich immer noch wie ein Neuling. Ständig entdecke ich neue tolle Blogs hinter denen tolle Menschen stecken. Von reinen Nähblogs, die mich am Anfang extrem begeistert haben (wie z.B. der von Fusselline), lese ich mich gerade besonders in „Lifestlye“-Blogs fest. In der Vorweihnachtszeit habe ich u.a. Vivis Blog entdeckt und finde ihn einfach zauberhaft.
Ich hoffe, dass auch ich mich durch meinen Blog irgendwann selbst finde und mich und meine Ideen besser zum Ausdruck bringen kann. Ich sehe jeden Tag wieviel ich noch dazulernen kann und greife stark an! :) 
Bloggen ist ein tolles neues Hobby geworden, was sich wunderschön mit all meinen Selbermach-Hobbys verbindet. Ich hoffe, dass ich so noch viele Leute kennenlernen darf, die diesen Faible für Selbstgemachtes aller Art mit mir teilt! :)

An dieser Stelle möchte ich mich also besonders bei meiner kleinen aber feinen Leserschar bedanken <3
35 Follower zeigt mir GFC* an und ich freue mich über jeden einzelnen von euch! 
Ich hoffe, ihr fühlt euch hier weiterhin wohl und startet mit mir gemeinsam in ein neues Bloggerjahr!
So, und bevor es jetzt ganz emotional wird, will ich jetzt hier keinen kompletten Blogger-Jahresrückblick starten, sondern blicke lieber auf das, was das neue Jahr mit sich bringen wird.
Das wird spannend:
Ein Umzug. 
Ende Januar ziehen wir von der kleinen Wohnung in der großen Stadt in eine große Wohnung auf dem Land. Die Zeit in der Stadt war schön, aber ich freue mich sehr. Ich bin und bleibe einfach ein Dorfkind. 
Allerdings komme ich aus der flachen Heide und lerne nun endlich die „Berge“ kennen. (Ich rede zwar nur vom Weserbergland, aber gegen die Lüneburger Heide ist das ein  „riesiges Gebirge“ xD)
Ein Job. 
Das Studium ist vorbei und es wird ernst. Obwohl ich schon etwas Angst davor habe, freue ich mich gleichzeitig tierisch darauf, endlich loslegen zu können!
Ja, das sind die beiden großen Dinge, mit denen das neue Jahr für mich beginnt.
Also, auf geht’s!

Ich wünsche euch allen noch ein paar ruhige 2012-Tage und einen guten Rutsch! :-*
* Irgendwie und irgendwo habe ich gelesen, dass GFC demnächst abgeschafft werden soll?! Keine Ahnung, ob es nur ein Gerücht ist, aber ich spiele mit dem Gedanken, zusätzliche Abo-Möglichkeiten zu bieten. Was haltet ihr für sinnvoll? Was nutzt ihr? Bloglovin? Blogconnect? Facebook? Twitter?

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Pflichtfelder sind mit * markiert.