Martha mal anders!

Da bin ich wieder! Gestern abend hab ich mir endlich mal wieder ein bisschen Zeit zum Nähen genommen. Was es geworden ist, verrät ja schon die Überschrift: Wieder eine Martha ;)
Diesmal aber anders. Ich wollte mal eine etwas edlere, schickere Variante machen. Das hieß also ohne Bauchtasche und ohne großen Kragen. Lang und lässig sollte sie trotzdem sein, damit das Oberteil gut tragbar und bequem bleibt!
Ich habe also zu diesem Stoffmarkt-Stoff gegriffen und mit schwarzen Feinstrick für die Bündchen kombiniert.
Und ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis! Die Wirkung dieses Spitzenaufdrucks kommt genau so rüber, wie ich es mir erhofft hatte :)
Weniger zufrieden bin ich diesmal mit der Leistung meines Fotographen. :D Irgendwie war das „Shooting“ ein bisschen albern und ich finde, es ist kein einziges vernünftiges Foto dabei entstanden… als ich dann das dritte Mal angelaufen kam („Menno, da ist wieder kein Gutes dabei…!“), hat er sich geweigert, es erneut zu probieren.
Das graue Wetter trägt mit Sicherheit auch seinen Teil dazu bei, dass die Bilder irgendwie verschwommen sind. Heute ist es hier irgendwie gar nicht richtig hell geworden…
Hier also ein paar Bilder mit der getragenen Martha. Nicht lachen, bitte :D
Haha, da hab ich wohl ein bisschen zuviel rumgezappelt :D
Bisschen verstrahlt?! :D Aber das Hauptaugenmerk soll ja auf der Martha liegen ;)
Beim nächsten Mal bemühe ich mich um einen motivierten Fotographen und streng mich beim Posen ein bisschen mehr an, versprochen :D
Zu den Details:
Das obere Vorderteil habe ich ohne die Falten unter der Brust genäht und ein einfaches schmales Halsbündchen angenäht. Das Saumbündchen habe ich extra ein bisschen enger gewählt, damit das Teil etwas balloniger fällt. Gefällt mir ganz gut so. Die Ärmelbündchen hab ich etwas länger gemacht, als angegeben. Und ich hab sie „bündchentypisch“ doppelt genommen. In der Anleitung steht, dass man sie einfach zuschneiden und nicht säumen soll. Hab ich das so richtig verstanden? Das hätte mir definitiv nicht gefallen, daher hab ich sie auf die klassische Art und Weise zugeschnitten und angenäht.
Ansonsten sind keine weiteren Spielereien dran. Schwarz ist eigentlich so gar nicht meine Farbe. Darin fühl ich mich immer so „businessmäßig“ und das ist überhaupt nicht meins. Das ich überhaupt noch eine schwarze Hose im Schrank hatte, grenzt an ein Wunder. ;)
Das Outfit gefällt mir insgesamt aber trotzdem ganz gut, deswegen zieh ich es heute abend genau so zum Weggehen an :)
Wie gefällt’s euch? Passt sowas auch zu mir?
Ich wünsche euch noch einen schönen Restsonntag und einen guten Start in die Woche! <3

9 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Pflichtfelder sind mit * markiert.