Achtung Geheimversteck!

Aus irgendeinem Grund kam mir diese Idee für eine Schmuckschatulle mitten in der Nacht. Ich bin aufgewacht und dachte mir: Morgen holst du dir ein schönes altes Buch und bastelst dir eine Geheimversteckschmuckschatulle!

Und so habe ich es gemacht:

Man braucht:< * ein schönes altes Buch mit Lederrücken und Goldverzierungen * 8 Schrauben * Schraubendreher * Cuttermesser/Teppichmesser * Tapetenkleister * eine weiße Serviette * eine gemusterte Serviette Und so geht’s:
Zuerst befreist du das Buch vom Lesezeichenbändchen, das ist nur störend. Dann müssen zuerst alle Seiten zusammengeschraubt werden. Dafür machst du jeweils auf der ersten und der letzten Seite mit dem Messer je ein Loch in die vier Ecken. (Natürlich versetzt, damit die Schrauben sich nicht treffen).

In diese Löcher werden die Schrauben reingedreht.<

Jetzt dürfte das Buch nur noch aus drei Teilen bestehen: Der Buchdeckel, ein zusammengeschraubter Klotz aus Seiten und der Buchrücken. Wenn ihr das habt, kommt jede Menge Kleister zum Einsatz. Der Buchrücken wird an dem Seitenklotz festgeklebt. Schön dick einkleistern und zusammendrücken.

 

(Man kann den Buchrücken auch von Anfang an mit festschrauben, aber dann sieht man die Schrauben ja von außen. Daher habe ich mich für diese Variante entschieden, das ist schicker :D) Gut trocken lassen! Jetzt hat das Buch also schon die Form einer Kiste…

 

… und das Innenleben muss raus. Also Deckel aufklappen und auf den Klotz ein Rechteck zeichnen, so groß, wie der Inhalt der Schatulle werden soll. Dann das Rechteck mit dem Messer ausschneiden. So tief, wie man möchte, maximal natürlich nur, bis der Buchrücken zum Vorschein kommt ;) Das ist jetzt der langwierige und nervenaufreibende Teil, an dem ich sehr lange saß und vergessen habe, Fotos zu machen. Man muss sich echt langsam nach unten arbeiten, da man mit einem Schnitt nur 3-5 Seiten auf einmal durchschneiden und rausnehmen kann. Daher hier kein Bild vom Prozess.
Danach gehts dann damit weiter, den Korpus mit einer Lage der weißen Serviette zu überziehen. Also wieder gut einkleistern. Wenn die Serviette Falten schlägt, find ich das nicht weiter schlimm. Unterstreicht ja nur die antike Optik ;) Dann müsste das ganze so aussehen:

Wieder gut trocken lassen und evtl. noch eine zweite Schicht machen. Besonders von innen und von außen am zusammengeschraubten Seitenklotz ist das wichtig, damit die einzelnen Seiten nicht auseinanderfleddern. Dann fehlt nur noch Farbe.Beim Innenteil fand ich es schön, dass man durch die weiße Serviette noch die Buchseiten sehen konnte und hab das so gelassen. Die Oberfläche hab ich mit der obersten Lage der bunten Serviette beklebt.

Nochmals gut trocknen lassen und fertig ist deine antike Geheimversteck-Buch-Schmuckaufbewahrung!

Wenn man jetzt noch ein Schloss von einem alten Tagebuch anbringt, kann man es sogar wirklich mit Inhalt ins Bücherregal stellen! :)

Ich hoffe, die Idee hat euch gefallen! Wenn ihr es nachmacht, würde ich mich freuen, wenn ihr mir davon berichtet! :)

5 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Pflichtfelder sind mit * markiert.