Permalink

7

Hafermilch – selbstgemacht und lecker!

Ich liebe Hafermilch. Sie ist pur total lecker und schmeckt auch im Müsli total gut. Und Hafermilchkakao ist soooo hmmmmm! :D Nur mit Kaffee schmeckt sie mir nicht, aber das macht nichts, denn ich bin eh Schwarztrinker ;) Demnächst möchte ich auch damit backen. In Pfannkuchen kann ich mir das auch sehr gut vorstellen. Das wird bestimmt lecker!
Man kann Hafermilch in jedem Supermarkt kaufen, doch ich finde, selbstgemacht schmeckt sie noch viel besser! Und es ist auf jeden Fall günstiger :)

Man braucht:

  • zarte Haferflocken
  • Wasser
  • Honig oder Zucker
  • Zimt
  • Salz

So geht’s:

Die Haferflocken müssen eine Nacht in Wasser eingeweicht werden. Ich kann euch leider keine genaue Mengenangabe machen, wieviel Haferflocken man für einen Liter Milch braucht. Ich kipp immer einfach frei Schnauze eine großzügige Menge in eine Schüssel. Dieses Mal habe ich etwa 250g Flocken genommen und das war auf jeden Fall zu viel. Auf jeden Fall müssen die Haferflocken in eine Schüssel, dann mit Wasser übergießen bis alles bedeckt ist und dann über Nacht stehen lassen.

Am nächsten Tag dann das Einweichwasser abgießen. Aus den Haferflocken ist nun eine schleimige Masse geworden. Eine Tasse dieser Masse mit drei Tassen frischem Wasser in ein hohes Rührgefäß oder ein Litermaß geben und pürieren. Dann durch ein Sieb abgießen. Wer optisch keine Schwebeteilchen in der Milch haben mag, gießt sie am besten durch ein Tuch ab, damit auch die kleinsten Haferflockenstückchen erwischt werden.
Jetzt muss die Milch nur noch gewürzt werden. Dazu verwende ich Vanillezucker (man kann natürlich auch Honig oder einen Sirup zum Süßen nehmen), Salz und Zimt. Für einen Liter der Milch habe ich zwei Tütchen Vanillezucker, einen gestrichenen TL Zimt und eine Prise Salz genommen. Das schmeckt mir so sehr gut, eventuell müsst ihr es an euren eigenen Geschmack anpassen, falls ihr es gern süßer habt oder z.B. kein Zimt mögt.

Wie man an den sonnigen Bildern sieht, genieße ich meine Tasse Milch gerade auf dem Balkon. <3 Ich hoffe wirklich, dass der Frühling nun endlich wirklich angekommen ist.

Ich wünsche euch noch einen sonnigen Sonntag und einen ausgeschlafenen Start in die Woche! :)

Follow my blog with Bloglovin

7 Kommentare

    • Na dann bin ich gespannt, wie es dir schmeckt! :) Ich kann auf jeden Fall schonmal vorwarnen: Mit Kuhmilch hat es geschmacklich überhaupt keine Ähnlichkeit!

      Liebe Grüße!

  1. Hallo Katha,
    ich freue mich total über dein Hafermilchrezept und dass es so super einfach zu machen ist! Ich backe im Moment sehr gerne vegan, da passt das prima.
    Liebe Grüße aus dem Holunderweg
    Natalie

    P.S.: Oh ja, die Raffaelo sind sehr mächtig – aber lecker ;)

  2. Liebe Katha.
    dieses Rezept oder DIY, wie immer man es nennen möchte kannte ich bisher noch nicht. Hört sich aber richtig lecker und wahnsinnig interessant an.
    Bei Gelegenheit werde ich das wohl auch mal ausprobieren.
    Im Waffelteig könnte es bestimmt auch schmecken. ._.

    Sabrina // http://www.brina-bellina.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.