Permalink

4

Einkaufswagen-Chip-Täschchen!

Puh, was für ein Wort :D Kennt jemand ein besseres, kürzeres? Ei-Chi-Tä? Auch irgendwie lächerlich…^^
Naja, auf jeden Fall hab ich mir so ein kleines Täschchen für den Schlüsselbund genäht. Es ist ja irgendwie immer so, dass ich gerade dann keinen Euro bei mir hab, wenn ich einen brauche. Nämlich beim Einkaufen.
Mit diesem Täschchen für den Not-Einkaufswagen-Euro (oder auch den Notgroschen für Waschanlage, Zigaretten oder was auch immer…) hat man das Kleingeld immer parat und kann es nicht Ausversehen ausgeben.<

Schnittmuster hatte ich keines, habe einfach auf gut Glück zugeschnitten. Wenn ihr möchtet, kann ich euch eine Anleitung dazu schreiben, aber das Prinzip ist so einfach, dass man eigentlich schon auf dem Bild sehen kann, wie es funktioniert.
Meine Täschen messen geschlossen genau 5x5cm. Schließen lassen sie sich vorrübergehend mit einem kleinen Klettverschluss. Ich finde, sie schreien aber förmlich nach einem Kam Snaps, sodass es wohl nicht mehr lange dauern wird, bis ich mir diese tollen Alleskönner-Druckknöpfe auch zulege ;)

Noch dazu ist das ein prima Resteverwertungprojekt, für ein Täschchen braucht man nur ein 15×15 cm großes Stück Stoff. Ich habe dazu ein bisschen in meiner Restekiste gewühlt und wenn es nicht so eine fummelige Angelegenheit wäre, so ein kleines Täschchen zu wenden, hätte ich sicher schon viel mehr Reste verwertet :D
Wie findet ihr die Idee? Würdet ihr so ein Täschchen benutzen?

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.