{Rezept} Gemüse-Quiche

Mein Rezept für eine Gemüse-Quiche mit Vollkorn-Mürbeteigboden. Serviert mit Parmesan eine leckere, gesunde, fettarme und proteinreiche Mahlzeit.

Ich hatte noch nie in meinem Leben selbst eine Quiche gebacken. Aber irgendwann ist ja immer das erste Mal. So dachte ich ganz naiv, so ein Gemüsekuchen kann ja nur furchtbar gesund und kalorienarm sein.^^ Dann kam ich so langsam dahinter, dass der Boden aus Mürbteig ist (je mehr Butter, desto besser schmeckt’s) und zwischen dem ganzen Gemüse finden sich eine Menge gestockte Eier. Also doch gar nicht so kalorienarm, wie ich mir das vorgestellt habe.

Nach ein bisschen rumgooglen zum Thema Mürbteig, hab ich eine fettarme Variante versucht. Und bin nicht enttäuscht worden :) Die Quiche schmeckte so gut, dass ich sie am liebsten ganz aufgegessen hätte :D

Hier also mein abgespecktes Rezept:

Für den Mürbteig

  • 60 g Halbfettmargarine
  • 125 g Vollkornmehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Eigelb

Für die Füllung

  • 100 ml Milch
  • 2 Eier
  • Brokkoli
  • Zucchini
  • Tomaten
  • Zwiebeln

So geht’s:
Die Teigzutaten einfach alle in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig zusammenkneten. In Frischhaltefolie wickeln und für etwa eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen. Währenddessen die Füllung vorbereiten: Gemüse waschen und in kleine Röschen/Würfel/Ringe schneiden. Die Eier mit der Milch verquirlen und würzen. Dazu hab ich ein Kräutersalz vom Weihnachtsmarkt genommen. Ansonsten würde ich Salz, Pfeffer und Muskatnuss nehmen.

Mein Rezept für eine Gemüse-Quiche mit Vollkorn-Mürbeteigboden. Serviert mit Parmesan eine leckere, gesunde, fettarme und proteinreiche Mahlzeit.

Den Backofen auf 175°C vorheizen. Dann den Teig aus dem Kühlschrank holen und dünn ausrollen. Er sollte den gesamten Boden der Quicheform (ich hab eine einfache Springform genommen) bedecken und am Rand etwa 1-2 cm hochgehen. Nicht wundern, es wird wirklich ein sehr dünner Boden! Den Teig mit der Gabel mehrfach einstechen. Dann das Gemüse gleichmäßig auf dem Teig verteilen und die Eimilch darüber geben. Ab in den Ofen und für ca. 45 min backen!

Mein Rezept für eine Gemüse-Quiche mit Vollkorn-Mürbeteigboden. Serviert mit Parmesan eine leckere, gesunde, fettarme und proteinreiche Mahlzeit.

Serviert habe ich die Quiche mit frisch geraspeltem Parmesan. Ich liebe Parmesan. :) Allerdings war die Quiche allein etwas wenig sättigend. Ich denke beim nächsten Mal werde ich den Gemüseanteil noch erhöhen oder einen grünen Salat dazu machen. Und etwas mehr Ei hätt auch noch gepasst, der Teigrand kann ja theoretisch bin ganz oben aufgefüllt werden. Naja, Versuch macht kluch ;-)

Die halbe Quiche, die ich gegessen habe, schlug mit etwa 530 kcal zu Buche. Exklusive Parmesan. Das ist für’s geringe Sättigungsgefühl für mich noch nicht optimal, aber wie gesagt, experimentiere ich noch :)

Mögt ihr Quiche? Welche Füllung mögt ihr am liebsten?

2 Kommentare

  1. Rezepte sind immer gut. Und ein gutes Rezept für eine Gemüsequiche suche ich schon lange. Ich werde deine sicher mal ausprobieren.
    Und wenn sie nicht sättigend genug ist schmecken schmecken ein paar Hähnchenstreifen sicher super dazu. Sonst bechwert sich mein Freund sowieso nur, dass der Fleischanteil im Essen zu gering ist XD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.