Permalink

5

Der Nähwahn geht weiter! Heute: Münz-Täschchen

Man, was das eine friemelige Angelegenheit. Daher hab ich auch nach 10 Stück erstmal Schluss gemacht. Solche Minisachen zu wenden, ist irgendwie nicht mein Ding. :D

Aus verschiedensten Stoffresten ist nun hoffentlich für jeden Geschmack und jeden Schlüsselbund etwas dabei!

Ich habe die Hälfte mit einem Kam Snap versehen und die andere Hälfte mit Klettverschluss. Dass das Bändchen manchmal links und manchmal rechts rausguckt ist reiner Zufall :D Das hab ich beim Nähen überhaupt nicht drauf geachtet.

 

Ich hab so ein kleines Täschchen ja auch schon länger in Benutzung. Darin befinden sich mein Einkaufswagen-Chip (obwohl ich den nie benutze, weil man bei Edeka keine mehr braucht^^) und ein bisschen Kleingeld, höchstens 5 Euro. Es kommt nämlich durchaus vor, dass in meinem Portemonaie absolute Ebbe herrscht. Und ich kann ja schlecht meinen Kaffee beim Bäcker morgens mit Karte zahlen. Oder den Parkschein ziehen. Daher ist es immer ganz gut, so 2-3 Euro extra zu lagern, falls man es mal braucht.

Vielleicht gibt es ja auch noch ganz andere Anwendungsmöglichkeiten? Jetzt schick ich die kleinen Helfer erstmal zum Creadienstag! :)

P.S.: Ihr habt mich überzeugt. Ich habe gerade noch einige Portemonaies ins normaler Größer zugeschnitten ;)

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.