{Rezept} Haferflockenauflauf

Wenn du Haferflocken genauso liebst wie ich, solltest du diesen Auflauf unbedingt probieren! Äpfel und Zimt runden den Haferflockenauflauf perfekt ab!

Ich liebe Haferflocken über alles! Zum Frühstück gibt es sie schon seit frühester Kindheit immer mal wieder, besonders gern im Winter als warmer Haferbrei.

Weil hier schon seit ein paar Tagen Dauerregen angesagt ist und die Sonne sich nur selten mal für ein paar Minuten zeigt, komme ich schon langsam in Herbststimmung und hatte irgenwie Lust auf Haferflocken. Schon vor Ewigkeiten hatte ich aus irgendeiner Frauenzeitschrift ein Rezept für einen Haferflockenauflauf ausgeschnitten. Der kleine Schnipsel (nicht mal ein Bild war mit drauf) fiel mir beim Aufräumen in die Hände und ich entschloss spontan, es mal auszuprobieren. Und das war eine sehr gute Idee! Ich habe das Rezept leicht abgewandelt:

Du brauchst für eine kleine Auflaufform:
60g Haferflocken
40g Margarine
1 Ei
1 EL Speisestärke
2 EL Erdnussbutter
1/2 TL Backpulver
50ml Milch
3 Äpfel

Haferflockenauflauf

So geht’s:
Als erstes den Backofen auf 200°C vorheizen.
Die Äpfel schälen, zwei klein würfeln, einen zur Dekoration in Ringe schneiden. Das Ei trennen und das Eiweiß steif schlagen. Die restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät gut vermengen. Dann vorsichtig die Apfelwürfel und den Eischnee unterheben.
Masse in eine Auflaufform geben und mit den Apfelscheiben belegen. Dann für etwa 45 min in den Ofen schieben.

Haferflockenauflauf

Ich habe den Auflauf absichtlich ohne Zucker zubereitet. Wer es gern süßer mag, kann noch 50g Zucker hinzufügen. Oder den Auflauf mit Zimtzucker bestreuen, bevor er in den Ofen geht. Ich könnte mir auch vorstellen, es mal mit Birnen zu versuchen. Oder mit Beeren!

Mögt ihr Haferflocken auch so gern wie ich? Dann solltet ihr den Auflauf unbedingt ausprobieren!

+++
Geschirrhandtuch: hometown fashion and souvenirs

Ein Kommentar

  1. Huhu. :)
    Ich kann deine Haferflocken-Liebe nachvollziehen. Liebe auch Haferbrei oder Bircher Müsli, Haferflocken-Bananen-Kekse.. ooh.. nom. ♥
    Umso gelegen kommt dein Rezept, jetzt da der Winter naht.
    Muss ich auf jeden Fall in meine Haferflocken-Rezeptesammlung mit aufnehmen. :)

    xoxo
    Selly
    von SellysSecrets

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.