Permalink

0

{Rezept} Hot & Sweet Chilisauce – #DIYmas

Rezept für eine Hot & Sweet Chilisauce - perfekt zum Dippen für Fleisch, Fisch und Brot! Lecker!

Viele Familienmitglieder, die wir über die Feiertage besuchen, bekommen ein kleines Food-Paket von mir. Ein paar Dinge speziell weihnachtlich, ein paar aber auch nicht. Eins von den nicht-weihnachtlichen Dingen habe ich schon länger als Idee auf Pinterest gespeichert. Kleine Geschenke, die auch für Männer gut gehen, speicher ich mir immer sofort ab. Denn da fehlt es mir öfter echt mal an Ideen…
Super einfach und echt lecker: Chilisauce!

img_7295

Du brauchst:

– 600ml Wasser
– 250 ml Reisessig
– 400g Zucker
– eine rote Paprika
– 3 kleine Schalotten
– 1 große Knoblauchzehe
– 3-4 frische Chilischoten

(Da sich die Flüssigkeit beim Einkochen reduziert, konnte ich mit dieser Menge letztendlich 3 kleine Flaschen mit je 200-250ml Inhalt füllen. Solltest du mehr oder weniger benötigen, kannst du die Menge einfach umrechnen.)

img_7307

Die Zubereitung ist wirklich schnell und einfach:

Gebe Wasser, Reisessig und Zucker in einen Topf und erwärme es, damit der Zucker sich auflöst. Währenddessen Paprika, Schalotten, Knoblauch und Chili kleinschneiden. Ich habe alles gewürfelt und dann mit meinem liebsten Tupper-Küchenhelfer klein geschreddert. Du kannst aber den Pürierstab oder die Küchenmaschine nutzen. Es sollte schön fein gehackt, aber nicht püriert sein.

chilisauce

Dann die Gemüsemischung mit in den Topf geben und unter Rühren zum Kochen bringen. Dann den Herd auf eine niedrige Stufe schalten und das Ganze etwa 45 min köcheln lassen. Die Sauce dann in heiß ausgespülte Gläser oder Flaschen füllen und sofort verschließen. Auskühlen lassen. Mit Label versehen. Fertig!

img_7304

Die Chilisauce eignet sich super zum Dippen für Fingerfood. Ich esse sie besonders gern zu Pommes und Garnelen. Aber auch asiatische Kleinigkeiten wie Mini-Frühlingsrollen oder frittiertes Gemüse sind sehr lecker dazu.
Genau so gut kannst du damit deine Soßen verfeinern oder sie einfach pur mit Fladenbrot essen.

Wie würdest du sie genießen? Oder isst du gar nicht gerne scharf?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.