Permalink

6

{Rezept} Weihnachtslikör – #DIYmas

Geschenke aus der Küche eignen sich meiner Meinung nach am besten, um noch schnell Last-Minute zubereitet zu werden. Besonders, wenn keine aufwendigen Zubereitungen oder exotische Zutaten notwendig sind.
Und: Essen und Trinken muss der Mensch immer. ;)
Deswegen habe ich als Mitbringsel für Weihnachtsfeiern und Familienbesuche ein paar Flaschen weihnachtlichen Likör angesetzt. Wobei „angesetzt“ hier gar nicht das richtige Wort ist, da der Likör nicht erst einige Wochen durchziehen muss, sondern quasi sofort verzehrfertig ist.

Weihnachtslikör

Du brauchst für 2 Liter Likör:

700ml weißen Rum
800ml roten Multivitaminsaft
400ml Apfelsaft naturtrüb
Eine Orange
Eine Zitrone
2 EL Kakaopulver
5 Nelken
2 Zimtstangen
1 Vanilleschote
200g brauner Zucker

Weihnachtslikör

So geht’s:

Beide Säfte in einen Topf geben, die Früchte auspressen und den Saft mit in den Topf geben. Die Säfte erhitzen und unter Rühren den Zucker und das Kakaopulver darin auflösen.
Die Vanilleschote (aufgeschnitten), die Nelken und die Zimtstangen kurz mitköcheln lassen. Dann den Topf vom Herd nehmen und den Saft auskühlen lassen.

Weihnachtslikör

Den ausgekühlten Saft durch ein Sieb geben und dann mit dem Rum mischen. Den fertigen Likör in Flaschen füllen und gut verschließen.
Ich habe meine Flaschen zum Verschenken noch mit einem Etikett versehen. Das Zusammenbasteln am Computer habe ich in den letzten Tagen für mich entdeckt, ich könnte alles mit selbstgemachten Etiketten bekleben :D

Weihnachtslikör

Der Likör hält nach eigener Erfahrung etwa ein dreiviertel Jahr. Man sollte ihn kühl lagern, aber nicht zwingend im Kühlschrank. Vor jedem Öffnen gut schütteln, da sich der Kakao manchmal unten in der Flasche absetzt.

Puh, so langsam geht es in den Entspurt. Zwei kleine Last-Minute-Ideen habe ich diese Woche noch für euch, ein paar Geschenke kann ich leider erst nach Weihnachten zeigen. :)

Ich wünsche euch ein paar entspannte Rest-Arbeitstage!

6 Kommentare

  1. Waaaaaah das hört sich so lecker an! Ich mag so selbstgemachte Liköre absolut! Ein tolles Geschenk, wie ich finde! :)

    Mal schauen ob ich vor Weihnachten noch dazu komme – finde sowas kann man auch durchaus nach Weihnachten noch trinken und verschenken! :P

    Liebe Grüße,
    Lisa

  2. Kann ich den kakaopulver weglassen? :)
    Danke für das tolle rezept. Jetzt weiß ich was ich meinem wichtel (kedes jahr wird bei oma gewichtelt) und meinen cousininen und bruder und freund schenken kann :)

    • Ja, ich denke, das kannst du auch weglassen. Ändert sicher ein klein wenig den Geschmack, ist aber bestimmt immer noch lecker :)
      Viel Spaß beim Wichteln!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.