{genäht} Kleine Handwärmer – #DIYmas

So langsam rücken die Feiertage näher. Höchste Zeit also, noch meine restlichen Geschenkideen zu zeigen. Alles Last Minute noch machbar ohne großen Aufwand.
Heute gibt es wieder eine kleine und wirklich schnelle Näh-Idee. Kleine Handwärmer, gefüllt mit Getreide. Kurz angewärmt in der Mikrowelle oder auf der Heizung sorgen sie auf dem Weg zur Arbeit der Jackentasche für warme Finger.

img_7291

Du brauchst dafür:

2 Stoffquadrate pro Kissen (12 x 12 cm)
Getreide (Ich nehme Weizen, Dinkel oder Reis soll auch gut gehen. Da habe ich aber keine Erfahrungswerte.)
Nähmaschine, Stecknadeln, Schere

img_7271

So geht’s:

Lege die Stoffquadrate mit den rechten Seiten aufeinander. Stecke an einer Seite eine etwa 5 cm große Wendeöffnung ab. Nähe beide Teile rundherum von Nadel bis Nadel zusammen, mit etwa 1 cm Abstand zum Rand. Die Ecken schräg abschneiden, die restliche Nahtzugabe kann dann mit der Zickzackschere noch zurückgeschnitten werden.

img_7276

Jetzt das Kissen wenden. Forme die Ecken schön aus, ich benutze dazu gern ein Essstäbchen. Die Nahtzugabe an der Wendeöffnung dabei nach innen legen. Wenn das Schwierigkeiten bereitet, feststecken und bügeln. Dann bleibt sie drin.

img_7283

Nun können die Kissen gefüllt werden. Ich habe pro Kissen ca. 15 Teelöffel Weizenkörner verwendet. Das kannst du aber ganz nach Belieben machen. Nur nicht zu voll, denn wenn die Körnerfüllung nicht beweglich ist, lässt sich das Kissen nicht mehr richtig gut erwärmen.

img_7286

Dann muss nur noch die Öffnung geschlossen werden. Das kannst du wie ich hier sichtbar mit der Nähmaschine machen. Oder du nimmst Nadel und Faden zur Hand und schließt die Öffnung unsichtbar. Wie das geht, habe ich hier schon mal erklärt.

img_7293

Fertig, das war’s auch schon! 🙂

Du kannst die Größe natürlich nach Belieben ändern, genau wie die Form. Ich finde die schlichten Quadrate jedoch am schönsten. Das Kisschen mit dem Weihnachtsmotiv behalte ich, das rote Blümchen-Set wird jetzt noch schön als Geschenk verpackt.

Habt noch einen schönen Abend!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.