{DIY} Schüsselanhänger mit Fimoperlen

Auf Lisas Blog Mein Feenstaub gibt es ja regelmäßig Ideen aus Fimo zu sehen. Ganz aktuell ist es eine Vase, deren Marmoriertechnik mich dazu inspirierte es auch mal wieder mit der Modelliermasse zu versuchen. Deshalb zeige ich euch heute eine kleine Anleitung für meinen neuen Schlüsselanhänger mit Fimoperlen.

Schlüsselanhänger mit Fimoperlen

Du brauchst:
  • zwei bis drei kleine Päckchen Fimo (ich habe weiß, türkis und hellgrün benutzt)
  • eine Unterlage zum Ausrollen
  • einen Zahnstocher
  • Wolle
  • einen Schlüsselring
  • Schere, evtl. (Textil-)Kleber

Material für Schlüsselanhänger mit Fimoperlen

So geht’s:

Für die Perlen habe ich das Fimo erstmal weichgeknetet, zu langen Würsten gerollt und diese miteinander verzwirbelt. So entsteht der marmorierte Effekt. Wenn sich die Farben nach deinem Geschmack genug vermischt haben, forme drei unterschiedlich große Kugeln. Steche mit einem Zahnstocher (besser noch ist ein Schaschlikspieß, weil er dicker ist) ein Loch hindurch. Dann können die Kugeln im Backofen gebrannt werden. Anweisungen dazu stehen auf der Verpackung. Ich habe sie 30 min bei 110 Grad gebrannt. Vor dem Weiterverarbeiten auskühlen lassen.

Schlüsselanhänger mit Fimoperlen

Für den Bommel wickelst du die Wolle mehrfach um deine Hand, bis dir die Dicke gefällt. Faben einfach abschneiden und den Wollring vorsichtig von der Hand ziehen.
Um die Fimoperlen auffädeln zu können, schneide ein neues, etwa 30 cm langes Stück Faden ab und fädel es durch den Wollring. Mit einem weiteren neuen Stück Faden bindest du dann am Wollring ein kleines „Köpfchen“ eng ab und schneidest den Ring unten auf.

Schlüsselanhänger mit Fimoperlen

Jetzt werden die Fimoperlen aufgefädelt. Die größte Perle zuerst, dann die mittlere und zum Schluss die kleinste. Das ist ein bisschen friemelig, weil der Faden ja doppelt liegt. Zur Not nimm eine Stopfnadel zur Hilfe.

Schlüsselanhänger mit Fimoperlen

Als letzten Schritt müssen die beiden Fäden nun noch am Schüsselring festgeknotet werden. Ich habe den Knoten noch mit einem Tropfen Kleber gesichert und die überstehenden Fäden gekürzt.
Fertig ist der Schlüsselanhänger!

Schlüsselanhänger mit Fimoperlen

Ich mag die frühlingshafte Farbe sehr und freu mich über meinen spontan entstandenen Schüsselanhänger. Wenn der Regen weiter anhält, hole ich die Fimokiste in den nächsten Tagen bestimmt noch mal heraus! Lisa bietet ja genug Anregungen! Wenn du noch weitere Tipps hast, was man aus Fimo alles machen kann, freue ich mich über einen Kommentar 🙂

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Die sind ja klasse geworden! Der Marmoreffekt macht sich wirklich gut.
    Erinnert mich an meine Kindheit. Da hab ich auch regelmäßig mit Fimo gearbeitet 😊
    LG Jasmin

    • Danke! 🙂
      Ich kenne Fimo auch schon von früher, damit haben wir immer Kleinigkeiten für das Puppenhaus hergestellt.

      Liebe Grüße!

  2. Sehr sehr cool und der Nagellack passt sogar zu deinen Kugeln.
    Ich liebe es auch mit Fimo zu arbeiten.
    Hast du toll gemacht.
    Liebste Grüße
    DIYCarinchen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.