{Rezept} Blitzschnell Eiskaffee selbermachen

Seit ich zum Kaffeetrinker geworden bin, liebe ich auch Eiskaffee. Gerade an besonders warmen Tagen starte ich auch zu Hause lieber mit einem kalten Getränk. Und damit ich den morgen schnell zubereiten kann, bereite ich mir meine Portionen am Wochenende immer schon vor. Das Stichwort heißt Kaffee-Eiswürfel!

Eiskaffee

Wenn ich mir einen Eiskaffee zubereiten wollte, ging das immer in etwa so: Kaffee kochen, eine halbe Stunde im Kühlschrank runterkühlen, Milch dazu, süßen, wenn vorhanden ein paar Eiswürfel dazu. Das dauert ja nun aber seine Zeit, sodass ich oft zu faul war und dann zu gekauftem Fertig-Eiskaffee griff.
Bis ich auf die Idee kam, dass der Kaffee ja gar nicht frisch sein muss!

Eiskaffee selbermachen

Für den schnellen Eiskaffee müssen ein paar Vorbereitungen getroffen werden. Dafür brauchst du:

  • eine Eiswürfelform
  • frisch aufgebrühter ausgekühlter Kaffee
  • Süßungsmittel nach Wahl/Belieben
  • Milch
  • evtl. geschlagene Sahne oder Vanilleeis

Der Trick ist, den Kaffee direkt in die Eiswürfelform zu gießen und ein paar Stunden kalt zu stellen. Wenn du genug Platz hast, fülle ruhig ein paar mehr Formen. Da ich einen etwas intensiveren Kaffeegeschmack mag, habe ich mir einen Espresso aufgebrüht. Mit normalem Kaffee schmeckt es aber natürlich auch.
Das Süßungsmittel am besten direkt in den frischen heißen Kaffee geben, dort löst es sich am besten aus. Ich verwende ganz klassische Süßstoff Tabletten. Normaler Haushaltszucker oder andere alternative Süßungsmittel sind natürlich auch möglich.

Eiskaffee selbermachen

Die Kaffee-Eiswürfel nun mindestens über Nacht einfrieren. Jetzt hast du immer einen kleinen Vorrat zur Hand, mit dem du in Sekundenschnelle einen leckeren Eiskaffee zauberst:

Eiskaffee selbermachen

Nimm die Eiswürfelform aus dem Eisfach und drücke 2 bis 4 Kaffee-Eiswürfel in ein Glas oder eine Tasse. Dann mit kalter Milch aufgießen und nach Belieben noch mit Schlagsahne oder Vanilleeis garnieren.

Eiskaffee selbermachen

Die Eiswürfel ein bis zwei Minuten antauen lassen, umrühren und genießen!

Seitdem ich diesen Trick kenne, habe ich so gut wie immer Kaffee-Eiswürfel im Gefrierschrank. Im Sommer geht einfach nichts über einen spontanen selbstgemachten leckeren Eiskaffee! Oder?

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Welch geniale Idee! Die muss ich mir unbedingt merken. Denn ich bin auch diejenige, die zum gekauften greift. Aber so ist es ja auch viel gesünder.
    LG Jasmin

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.