{genäht} Jerseykleid in gelb

Dass ich nur zwei Jeanshosen besitze, liegt unter anderem daran, dass ich sehr gerne Kleider trage. Auch in der kalten Jahreszeit. Gut sitzende Jerseykleider und warme Thermostrumpfhosen sehen gut aus und sind dabei noch sehr bequem.

Da ich im Winter gerne senfgelb trage, landete dieser Stoff schon letztes Jahr in meinem Stoffregal. Ich bin nur leider erst dieses Jahr dazu gekommen ihn zu vernähen und am heutigen MeMadeMittwoch zu zeigen.

Mit Mustern ist das bei mir ja eh immer so eine Sache. Erst finde ich sie total schön, aber das fertige Kleidungsstück trage ich dann leider nur sehr selten. Das ärgert mich dann immer sehr. Deswegen bin ich beim Kauf schon sehr vorsichtig geworden. Und ich muss die Kleidungsstücke immer ein- bis zweimal tragen, damit ich merke, ob ich mich wirklich wohl darin fühle. (Kennt das jemand? :D)

Aber nun zum Kleid: Der Schnitt ist das Lady Skater Kleid von Kitschy Coo, das ich bisher tatsächlich nur einmal genäht habe. Obwohl ich den Schnitt eigentlich total gut finde. Ich mag die Schlichtkeit, den schwingenden Rock. Ich brauche ganz dringend noch einen passenden Stoff für ein nächstes Kleid!

Wenn ich die Fotos jetzt so sehe, merke ich wieder: Ich brauche auch bei Jerseykleidern unbedingt Brustabnäher. Diese Falten unter den Armen gefallen mir nicht. Aber ich habe gerade nicht die nötige Ruhe, mich damit mal auseinander zu setzen. Bis dahin trage ich das Kleid trotzdem gern. Denn ich mag das Gelb so gern!

Die Kombi mit der Lederjacke ist natürlich nur für’s Foto. Im Moment bin ich nur noch im Wintermantel unterwegs. Aber trotzdem mit Kleid. Kleid geht immer :)
Oder was meinst du?

8 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

          Schreibe einen Kommentar

          Pflichtfelder sind mit * markiert.