Permalink

2

{Rezept} Frühstückssmoothie (mit Erdnussbutter!)

Das Frühstück ist ja bekanntlich die wichtigste Mahlzeit des Tages. Ich stelle auch immer wieder fest, dass es mit tagsüber viel besser geht, wenn ich gut gefrühstückt habe. Also „gut“ nicht im Sinne von „üppig“, sondern von „ausgewogen und nährstoffreich“. Ich habe da einiges ausprobiert, bis ich mein perfektes Frühstück gefunden habe. Belegte Brote liebe ich, aber irgendwie nicht morgens. Da mag ich es eher süß, aber süße Brote machen mich nicht satt genug. Also Müsli. Und das in allen Variationen!

Frühstückssmoothie

Heute möchte ich euch eine schnelle Variante zeigen, die man auch gut mitnehmen kann. Die Idee ist nicht neu, aber einfach super lecker! Ein Smoothie mit Haferflocken und Erdnussbutter.
Dazu brauchst du eine Banane, einen Apfel, 3-5 EL Haferflocken (ich nehme immer eine 5-Korn-Müslimischung), einen großen TL Erdnussbutter und eine Tasse Milch. Zum Garnieren und hinterher rauslöffeln habe ich diesmal noch eine Handvoll Blaubeeren darüber gegeben.

Frühstückssmoothie

Die Zubereitung ist denkbar einfach. Alle Zutaten (außer den Blaubeeren natürlich) in einen Mixer geben und zu einem cremigen Smoothie mixen lassen. Eventuell musst du noch etwas Milch dazugeben, wenn es dir noch zu dickflüssig ist. Die Konsistenz ist ja oft Geschmackssache. Du kannst natürlich auch anstelle von Kuhmilch eine vegane Variante wählen. Oder anderes Obst wählen, wenn du Apfel und Banane nicht so gern magst. Für mich ist Banane und Erdnussbutter aber die perfekte Kombi!

Frühstückssmoothie

Ach, und es gibt noch eine Neuigkeit! Bei mir ist endlich eine neue Kamera eingezogen! Es ist die 700D von Canon geworden. Mit diesem Smoothie-Shooting habe ich quasi die Kamera und meine neue Fotoecke eingeweiht. Ich hoffe, ich finde ganz bald Zeit, mich mal richtig mit all den Funktionen auseinander zu setzen :)

2 Kommentare

  1. Hhm, das hört sich lecker an :) Banane und Erdnuss(butter) ist wirklich eine tolle Kombination – den Apfel kann ich mir jetz gar nicht so dadrin vorstellen, aber da müsste man es auf einen Versuch ankommen lassen. Ich bin irgendwie immer zu faul mir Smoothies zu mixen (ich hab auch nich so nen guten Mixer), da greif ich lieber auf das gute alte belegte Brot zurück :D

    • Das IST auch lecker! :) Den Apfel schmeckt man eigentlich nicht raus, den mach ich eigentlich nur für die Konsistenz rein, da es mir nur mit Banane irgendwie zu schleimig wird ;) Faulheit ist bei mir seit Jahresanfang keine Ausrede mehr, hihi.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.