{genäht} Maritime Toni und ein paar summeressentials-Gedanken

Genäht habe ich sie schon einigen Wochen, doch erst an diesen heißen Wochenenden konnte ich sie dann endlich auch aus dem Schrank holen: Ein wunderbare leichtes Sommerkleid! Schnitt? Natürlich wieder Toni ;)

tonisee2

Seit dem myspringessentials-Projekt überlege ich immer einmal öfter, welche Kombinationsmöglichkeiten ich habe, bevor ich mir ein Kleidungsstück nähe. Mir gefiel es im Frühling sehr, dass sich meine Garderobe, die sich noch um ein paar stücke verändert hat, einfach kreuz und quer kombinieren ließ und es einfach immer passte.

Für den Sommer wünsche ich mir genau so eine Einfachkeit im Kleiderschrank, allerdings ohne so großen vorherigen Aufwand. Weiß, grau und schwarz bleiben meinem Kleiderschrank erhalten, mint ebenfalls. In die Farbe bin ich immer noch sehr verliebt. Zusätzlich möchte ich mehr zitronengelb und eigentlich auch knalliges wie türkis. Mal schauen, wie das alle so klappt. Neue Klamotten, egal ob gekauft oder genäht, sollten aber in dieses Schema passen.

tonisee3

Außerdem mag ich diesen Sommer den maritimen Look sehr gern. Dunkelblau mit roten Accessoires bleibt mir also auch erhalten! Mit diesem Gedanken entstand auch dieses Kleid. Die dunkelblauen Steifen waren noch ein Rest, daraus haben ich mir bereits einen Rock genäht.
Der schwarze Stoff ist mit silbernen Fäden durchzogen und fällt sehr leicht und fließend. Allerdings waren auch hier nur noch Reste vorhanden, sodass das Rockteil sehr gestückelt ist.
Fällt aber selbst mir im getragenen Zustand kaum auf…

IMG_3380

Dazu fehlt jetzt nur noch ein großer Sonnenhut, eine Tasche mit Ankermotiv und dann kann’s diekt losgehen mit Urlaub! <3

Beim MeMadeMittwoch oder in der Linksammlung Streifenliebe findet ihr noch eine ganze Menge mehr Sommerkleidinspirationen! :)

Kommentare (4) Schreibe einen Kommentar

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.