{geschrieben} 2015 – Wer war ich? Was war mein Blog?

Zweitausendfünfzehn war ein Jahr wie kein anderes. Von himmelhochjauchzend bis zu todesbetrübt bin ich nahezu täglich die Gefühlsachterbahn rauf und runter gefahren. Nun neigt es sich dem Ende zu. Noch dreieinhalb Tage. Tage, die ich so entspannt wie möglich verbringen möchte. Welche, in denen ich gleichzeitig über alles nachdenken und mir aber über nichts den Kopf zerbrechen will. Tage, bei denen ich an jedem einzelnen noch einmal feststellen möchte: Es ist alles gut, so wie es ist. Ich bin gut so, wie ich bin. Mein Leben ist wertvoll, so wie es ist.

Ich möchte mir dieses Jahr die Zeit nehmen, einen Rückblick zu schreiben. Das habe ich bisher auf diesem Blog noch nie so richtig getan. 2012 habe ich ein paar Zeilen geschrieben, über die ich gerade ein bisschen schmunzeln musste. :) Wie aufregend es doch war, als ich mit dem Bloggen frisch angefangen hatte! 2013 habe ich das Jahresende einfach fast ignoriert, 2014 dann sogar ganz und erst im neuen Jahr einen kleinen Ausblick gegeben. Für 2015 hatte ich mir eine Menge vorgenommen. 2015 sollte mein Jahr werden. Dass ich das jetzt rückblickend nicht so betrachte, hindert mich aber nicht daran, es für 2016 wieder zu versuchen: Das wird mein Jahr!
Aber zuerst: Wie war das denn nun so mit mir und 2015?

{genäht}
Ich glaube, was das Nähen betrifft war 2015 ein Jahr der Weiterentwicklung. Ich nähe mir mittlerweile mal eben zwischen Tür und Angel ein schlichtes Jerseykleid, wenn der Schrank nichts Annehmbares hergibt. Im Zusammenhang mit der #myspringessentials-Aktion habe ich angefangen, meinen Stil neu und konkret zu definieren und habe seitdem einen ganz anderen Zugang zu Mode. Ich kaufe nur noch ganz ausgewählt Klamotten, das meiste nähe ich mittlerweile selbst. Und die beste Erfahrung ist: Es ist absolut alltagstauglich! Ich fühle mich mega wohl in meinen Klamotten und bin ganz gespannt, wohin mich dieser Weg noch führen wird!

2015klamotten-klein

{Rezepte}
Essen und ich sind seit jeher in einer On/Off-Beziehung. Phasenweise koche und backe ich super gerne und beschäftige mich viel und intensiv mit einer für mich optimalen Ernährung. Dann gibt es aber auch wieder Zeiten, in denen ich mit einer Fertigpizza mehr als glücklich bin. Das hängt meist auch mit meiner emotionalen Verfassung zusammen… Es haben demnach nur einige wenige Rezepte auf den Blog geschafft. Diese sind aber absolute Dauerbrenner, die ich immer wieder gerne koche und backe! Für 2016 steckt in dieser Kategorie als noch einiges an Potenzial, mal sehen, wie es damit weitergeht.

2015essen


{geschrieben}

Meine persönlichste Kategorie. Texte, in denen ich über mich erzähle. Anfangs war ich mir unsicher, ob ihr so etwas lesen wollt. Auf einem DIY-Blog. Aber ich schreibe einfach unheimlich gern und mir hilft diese Ausdrucksmöglichkeit, bestimmte Dinge und Situationen nochmal Revue passieren zu lassen. Deshalb habe ich euch meine Geschichten erzählt. Über’s Glücklich sein, über’s Klug werden und über Freundschaft. Manchmal gab es kleine Alltagseinblicke oder auch nur ein paar persönliche Zeilen innerhalb eines Näh-Posts.
Ich mag diese andere Seite meines Blogs und werde sie natürlich weiterführen, wenn es wieder was zu erzählen gibt.

***

Ich bin in diesem Jahr in viele tiefe Löcher gefallen und habe geglaubt, ich komme dort nie wieder heraus. Aus den meisten bin ich jedoch mit eigener Kraft wieder herausgeklettert, was mein positives Gefühle-Konto reichlich gefüllt hat. Ich habe viel gelernt. Über mich und über das Leben. Es gab viele gute Tage. Tage, die man am liebsten in einem Schraubglas einfangen würde, um sie immer wieder genießen und niemals vergessen zu können. Wirklich glücklich sein ist schwer, aber nicht unmöglich. Die größte Verantwortung liegt dabei immer bei dir selbst. Das habe ich gelernt… und bevor ich mich jetzt in meinen Gedanken verliere, möchte ich diesen Post gerne mit einem Song abschließen, der mir absolut aus dem Herzen spricht:

Ihr Lieben, kommt gut ins neue Jahr und genießt die letzten Tage mit euch selbst und mit Menschen, die euch wichtig sind!
2016 is coming und wir sind dabei!

6 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.