{Rezept} Swirled Muffins mit Joghurt Topping

Letzten Sonntag habe ich eine Freundin besucht und habe die Gelegenheit genutzt, mal wieder zu backen. Die Idee in meinem Kopf waren zweifarbige Muffins, bei dem die Farben ineinander verquirlt sind. Quasi wie bei einem gekauften Marmorkuchen. In der Umsetzung hat es so mäßig geklappt, aber immerhin sind sie zweifarbig und haben viele bunte Zuckerperlen obendrauf. :D

Muffins

Außerdem habe ich ein neues Plugin installiert. Ihr könnt meine Rezepte ab jetzt super easy direkt ausdrucken. I like! :)

{Rezept} Swirled Muffins mit Joghurt Topping

Rating 

Prep time: 

Cook time: 

Total time: 

Ingredients
  • 150g Zucker
  • 150g Butter
  • 1 Ei
  • 150g Mehl
  • ½ TL Backpulver
  • ½ TL Natron
  • rote Lebensmittelfarbe
  • 150g Jogurt
  • Zucker/Süßstoff
  • Gelatine in Pulverform
  • Puderzucker
  • Zuckerperlen
Instructions
  1. Zuerst Butter, Zucker und Eier schaumig rühren. Dann Mehl plus Triebmittel langsam unterrühren.
  2. Den fertigen Teig auf zwei Schalen aufteilen und einen Teil mit roter Lebensmittelfarbe einfärben.
  3. In die Muffinsförmchen zuerst den hellen Teig, dann den roten Teig geben. Mit einer Kuchengabel beide Teige mit kreisenden Bewegungen kurz verquirlen.
  4. Die Muffins bei 200 Grad für etwa 20 Minuten in den Ofen geben.
  5. Währenddessen das Joghurttopping vorbereiten: Den Joghurt nach Belieben süßen. Die Gelatine nach Packungsanweisung anrühren. Einen großen Esslöffel Jogurt mit der warmen flüssigen Gelantinemasse verrühren und dann teelöffelweise unter den Jogurt rühren, bis dieser fast zu fest zum rühren wird. (Es wird maximal die Hälfte der Gelatinemasse gebraucht, da eine Tüte für etwa 500ml Flüssigkeit ausgelegt sind.)
  6. Das Topping sofort auf die Muffins geben, am besten mit einem Löffel darauf verteilen. (Die müssen noch nicht komplett ausgekühlt sein), und dann zum Abkühlen und Aushärten in den Kühlschrank stellen.
  7. Ich habe nicht alle Muffins mit einem Joghurttopping versehen, sondern ein paar einfach nur mit Puderzucker garniert. Das könnt ihr aber ganz nach Geschmack machen.
  8. Zum Schluss noch ein paar Zuckerperlen drüberstreuen und fertig! :)

 

Muffins

Ich bin ja eigentlich ein großer Freund von Frischkäsetopping, aber an einem Sonntag vormittag muss man mit dem arbeiten, was man im Haus hat. ;) Daher habe ich das Experiment mit dem Joghurt gewagt und muss sagen: Super lecker! Das mach ich auf jeden Fall wieder! Man muss nur darauf achten, die Gelatine ordentlich unter zu rühren, am besten mit einem Schneebesen. Sonst gibt’s Klümpchen.

muffins

Was leider nicht ganz meiner Vorstellung entsprach, war der Swirl. Vermutlich hätte ich da doch noch ein bisschen kräftiger rühren können, damit sich die beiden Teige mehr vermischen. Nun ja. Gut aussehen tun die Muffins ja trotzdem und geschmeckt haben sie auch. Alle Küchlein wurden direkt an der Kaffeetafel verputzt!

Muffins

Ich backe ja eigentlich unheimlich gerne, aber gerade bieten sich so wenig Gelegenheiten… Schade!
Hoffentlich wird das bald wieder mehr! :)

Die Idee waren zweifarbige Muffins, bei dem die Farben ineinander verquirlt sind. Die Umsetzung verlangt Fingerspitzengefühl, aber Streusel verzeihen alles.

5 Kommentare

  1. Oh lecker. Das ist ja super praktisch mit dem Ausdrucken. Dankeschön. Ich wünsche dir ein tolles We. Liebe Grüße Sandra von onlinetagebuchvonsandra.blogspot.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: