Permalink

5

{Rezept} Choco-Coco-Balls – #projektzuckerfrei

Oh man, was für eine Woche.
Nach dem die ersten drei mir total leicht von der Hand gingen, gibt es aktuell viele Tage, an denen ich es nicht mehr ganz so genau nehme. Mit dem Zuckerverzicht. Es war dann mal ein Stück Kuchen. Oder ein Cappuccino aus dem Kühlregal.
Aber: Ausnahme bleibt Ausnahme. Auf jeden Fall zieh ich das noch bis Ostern durch. Und damit ich für’s nächste Mal gewappnet bin dachte ich mir, bereite ich einfach eine zuckerfreie Süßigkeit als Ausweichmöglichkeit zu. Nach ein bisschen googlen und ausprobieren, entstanden dann diese super einfachen Pralinen:

Choco-Coco-Balls

Sie bestehen nur aus wenigen Zutaten, nämlich Datteln, Nüssen und Kakaopulver und sind blitzschnell zubereitet. Alle Zutaten müssen einfach nur zerkleinert und zusammengeknetet werden. Mein Billig-Standmixer hatte mit den Datteln ganz schon zu kämpfen, aber im Endeffekt hat es super funktioniert. Die Datteln müssen nämlich gar nicht ganz glatt püriert werden, auch mit kleinen Stückchen schmecken die Pralinen super lecker.

Choco-Coco-Balls

Je nachdem, welche Nüsse du nimmst, schmecken sie Kugeln ein bisschen anders. Ich habe ein bisschen Resteverwertung betrieben und eine gute Mischung aus Walnüssen, Mandeln, Haselnüssen und Cashews drin. Geht auf jeden Fall gut!
Nach der Zubereitung gehen die Pralinen am besten erstmal ein paar Stunden in den Kühlschrank. Am besten über Nacht. So werden sie etwas fester und können gut durchziehen.

Choco-Coco-Balls

Und sie schmecken wirklich wirklich süß und schokoladig. Sogar mein Bruder, der Datteln eigentlich überhaupt nicht mag, hat sofort nach dem Rezept gefragt. Hier hast du es ;) Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen!

5 Kommentare

  1. Danke fürs „Testen“ ;) Datteln sind auch mega lecker, und so schön süß. Klingt nach ner guten Alternative, da Nüsse ja auch in Maßen sehr gesund sind.

    Meinst du, du behältst etwas von der zuckerfreien Zeit bei?

    LG
    Ramona

    • Naja, da ich vorher ja auch schon recht zuckerarm gelebt habe, denke ich, dass sich auf Dauer nicht großartig was ändern wird. Aber trotzdem geschieht Ernährung bei mir wieder bewusster und nicht nur nebenbei. Das ist auf jeden Fall ein positiver Effekt! :) So bleiben die Naschanfälle Ausnahmen.

      Liebe Grüße!

  2. Sieht mega lecker aus! Was für datteln hast du genommen? Ich hab gelesen es sollten immer medjool datteln sein, aber die kriegt man nur im Internet, und die sind mega teuer… Will die nämlich sehr gerne auch mal Ausprobieren!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.