{genäht} Die perfekte Bluse – #myspringessentials

Der April ist ja wirklich ein sowas von typischer April! Nervig. Vor allem, wenn man an einem Wochenende zum Fotos machen verabredet ist, sich dann auf Freitag nachmittag festlegt und sich mit Wind und Kälte herumschlagen muss.
Nichtsdestotrotz haben wir wohl ein paar schöne Fotos machen können, denke ich. :)

In den Osterferien habe ich endlich mal wieder richtig Zeit zum Nähen gehabt. Nachdem ich schon vor einigen Wochen Stoffe und Schnitt gefunden habe, fehlte ja nur noch Zeit zur Umsetzung. Und die erwies sich als schwieriger als angenommen. Nach einem ersten Teil aus Probestoff nahm ich einige Korrekturen an den Schnittteilen vor. Die Weite unter den Armen musste reduziert werden, der Saum vorne etwas mehr abgerundet. Und ich wollte auf den kompletten Kragen verzichten und nur mit einem großen Steg arbeiten.

Nach diesen Anpassungen schnitt ich also den ersten „richtigen“ Stoff zu.

1P3A0050

Diese Version ist noch lange nicht perfekt, gefällt mir aber schon richtig gut!
Die Stoffwahl war super, der Stoff fällt fließend und ließ sich gut verarbeiten. Leider habe ich die Nahtzugaben mit einem nicht allzu engen Stich versäubert, sodass diese nach der ersten Wäsche nun ganz schön fransen. Da werd ich wohl überall nochmal drüber gehen, um das noch ein wenig einzudämmen.

1P3A0012

Obwohl die Bluse locker wollte, ist diese trotzdem noch ein bisschen ZU weit. Bei der nächsten habe ich links und recht noch 2cm weggenommen, was mir eindeutig besser gefällt.
Außerdem habe ich die „Knopfleiste“ wohl zu schmal abgesteppt. Sie ist nur 2,5cm breit, wodurch sie sehr steif fällt. Die habe bei der nächsten Bluse auf 4cm verbreitert. Ich habe mich zudem gegen Knöpfe entschieden und die beiden Vorderteile einfach zusammen genäht. Gefällt mir ganz gut, vielleicht ergänze ich noch ein paar Knöpfe, wenn ich schöne finde. Aber die sind dann auch nur zur Zierde, da ich die Bluse eh über den Kopf an- und ausziehe.

1P3A0031

1P3A0056

Alles in allem aber ein tragbares Teil! Ich mag den Pünktchenstoff,und wenn ich die Bluse nicht gerade in die Hose stecke, fällt auch nicht so auf, dass sie nicht so schön sitzt/fällt, wie ich es mir gewünscht habe.

Wie aber schon angedeutet, ist die zweite Version schon sehr viel besser geworden. Die zeige ich euch dann am Mittwoch :)

Edit: Fast vergessen, #DIYyourcloset ging ja in die vierte Runde, da bin ich natürlich wieder dabei! :)

Kommentare (4) Schreibe einen Kommentar

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.