Permalink

2

{DIY} Goldene Hasen-Platzkarten aus Salzteig

Es sind nur noch wenige Tage bis Ostern. Da die Arbeit in den letzten Wochen viel Zeit und Energie gekostet hat, komme ich tatsächlich erst heute dazu, das Thema auf dem Blog anzugehen.
Es hat sich in unserer Familie zur Tradition entwickelt, dass wir uns am Ostersonntag gemeinsam zu einem „Jeder-bringt-was-mit“-Frühstück treffen. Dieses Jahr habe ich zusätzlich zum Buffet-Beitrag noch eine Kleinigkeit gebastelt. Die kleinen minimalistischen Hasen halten nicht nur Namensschildchen, sondern z.B. auch einen Oster- oder Willkommensgruß :)

 Goldene Hasen-Platzkarten

Du brauchst für den Salzteig:

  • 2 Tassen Mehl
  • 1 Tasse Salz
  • 1 Tasse Wasser
  • 2 EL Öl

Außerdem benötigst du:

  • Blumendraht
  • Acryllack in Gold
  • Sekundenkleber
  • Tonkarton, Schere und Filzstifte für die Namensschildchen

Für den Salzteig alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Daraus dann kurze Würstchen formen und einfach beide Enden überkreuzen. So entsteht die schlichte Hasenform. Die Ohrenspitzen können noch ein bisschen ausgeformt werden. Dann mit einem Zahnstocher oder einem Stück Draht ein Loch hineinpieken.

 Goldene Hasen-Platzkarten

Die Rohlinge nun einen Tag bei Zimmertemperatur antrocknen lassen und danach im Ofen fertig „backen“. Im Netz findet man dazu unterschiedliche Angaben. Ich habe 110 °C eingestellt und die Hasen etwa 45 Minuten im Ofen gehabt.
Während des Auskühlens kannst du schon den Draht vorbereiten. Dazu etwa ein 20 cm langes Stück Draht abschneiden und ein Ende mehrmals nach Belieben eindrehen. Hier werden dann Namensschildchen eingeklemmt.
Die Drahtstücke werden dann mit Sekundenkleber in die Löcher geklebt und die Platzhalter können gold angesprüht werden. (Möglichst im Freien, Zeitungspapier unterlegen!)

 Goldene Hasen-Platzkarten

Ich habe die Farbe zwischendurch trocknen lassen und noch eine zweite Schicht drauf gelegt. Je nachdem wie deckend deine Farbe ist, benötigst du ebenfalls mehrere Schichten. Während die Farbe trocknet, kannst du die Namensschildchen vorbereiten. Ich habe mich – passend zu den Tulpen – für lila entschieden.

Nun werden die Namensschildchen und Grußkärtchen in der Drahtspirale festgesteckt und schon können die Hasen die Platzanweiser spielen :)
Ich mag die goldene Farbe total gern, genau wie schlichte Form.
Und ich freu mich schon sehr auf unser Familientreffen am Wochenende!

Ist Ostern bei euch auch ein Familientag? Oder könnt ihr diesem Feiertag gar nichts abgewinnen?

2 Kommentare

  1. Liebe Katha,

    ach Gott sind die süß!
    Ich liebe Salzteig, weil man so viel damit machen kann! Du hast mich daran erinnert, das mal wieder zu machen, danke! :D
    Dein Blog gefällt mir übrigens sehr gut :)
    Liebste Grüße
    Lea

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.