{Rezept} Schoko-Bananen-Eis mit nur 2 Zutaten!

Bei 29 Grad Außentemperatur sitze ich gerade im Schatten auf der Terrasse und genieße eine fette Schale Eis. Schokoladeneis. Genauer gesagt: selbstgemachtes Schoko-Bananen-Eis. Ohne Fett, ohne Zucker, ohne Gluten, ohne Laktose… und trotzdem mega lecker!

Schoko-Bananen-Eis

Und das beste daran: Es ist super einfach zu machen und benötigt nur 2 Zutaten!

  • 2 (über)reife Bananen
  • 1-2 EL entöltes Kakaopulver

So einfach geht’s: Die Bananen schälen und in kleine Stücke brechen oder schneiden. Diese in einen Gefrierbeutel geben und ein paar Stunden einfrieren. Je kleiner die Stücke, desto schneller geht es.
Die gefrorenen Bananenstücke dann mit 1-2 EL Kakaopulver in einen Mixer geben oder in einer Rührschüssel mit dem Pürierstab cremig rühren.
Sofort genießen! 🙂

Schoko-Bananen-Eis

Die Bananen waren bei mir schon ziemlich braun gesprenkelt, das war geschmacklich überhaupt kein Problem. Das Eis ist also eine gute Resteverwertung für vergessene oder übrig gebliebene Bananen. Je reifer, desto süßer, deshalb braucht dieses Eis auch keinen zusätzlichen Zucker. Und schön schleimig cremig wird es durch die Banane auch.

Schoko-Bananen-Eis

Die Idee des Bananeneis ist natürlich nicht meine eigene, sie geht im Internet als „Nana Icecream“ oder auch „Nice Cream“ schon länger um. Gesehen habe ich das schon vor Jahren auf verschiedensten Fitness- und veganen Foodblogs. Dort ist sie immer eine -zurecht- sehr beliebte gesündere Alternative zum herkömmlichen Milchspeiseeis.

Schoko-Bananen-Eis

Ich habe als Extra noch ein bisschen geraspelte Zartbitter-Schokolade hinzugefügt. Weitere Zutaten wie Kokosraspeln, Karamellsoße oder gehackte Nüsse schmecken sicherlich auch sehr lecker. Auch wenn das Eis dann nicht mehr ganz so gesund sein wird 😉

Ich bin von meinem spontanen Experiment auf jeden Fall schwer begeistert und werde auf jeden Fall noch ein paar Varianten testen. Himbeer-Banane klingt irgendwie gut. Oder auch Schoko-Banane-Haselnuss. Oder Schoko-Banane-Erdnussbutter… Lecker!

Wer noch eine gute Idee hat: gerne her damit!

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Hey Katha,

    ich habe letztens auch mal so ein tolles veganes Eis gegessen. Die Gastgeber haben dabei, wie du auch, Bananen eingefroren und mit verschiedenen Früchten dann im Mixer gemixt. Schlussendlich haben sie noch Avocado dazu – das hat das Eis richtig schön cremig gemacht <3 ein Traum! Hätte mich reinlegen können.

    Viele liebe Grüße
    Ramona

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.