{DIY} Adventskranz aus Kupferrohr – Last Minute-Idee!

Der Adventskranz. Nachdem ich die letzten Jahre gar keinen hatte, wollte ich dieses Jahr einen ganz anderen haben: Nichts mit klassischen Blockkerzen, nichts mit Tanne, nichts mit Zimtstangen, kleinen Rentieren oder Orangenscheiben.
Beim letzten Baumarktbesuch fiel mir dann wieder ein, was ich schon längst mal machen wollte: Ein DIY mit Kupferrohren! Einen Adventskranz aus Kupferrohr!

Ich war selbst ganz überrascht, wie schnell und simpel sich die Idee umsetzen ließ. Es sind ja nur noch 3 Tage bis zum 1. Advent, das kannst du also noch locker schaffen! 🙂 Alle benötigten Materialien haben ich im Baumarkt gefunden.

Du brauchst:

  • Kupferrohr
  • 4 T-Stücke
  • 4 Eckverbindungsstücke
  • Stabkerzen
  • 1 Meter künstliche Buchsbaum-Girlande
  • Baumwollkordel
  • Tonkarton in Kupfer
  • Weißer Marker
  • Rohrschneider, Schere, Lochzange, Alleskleber

Wichtig ist, dass das Rohr, die Verbindungsstücke und die Kerzen größentechnisch zueinander passen. Ich habe mich für ein Rohr mit 15mm Durchmesser entschieden, die Kerzen haben 13mm.

Adventskranz aus Kupferrohr

Und so geht’s:

Das Kupferrohr mit dem Rohrschneider in 8 gleichgroße Teile zerschneiden. Dazu braucht man ein bisschen Gefühl und Geduld, es ist aber nicht schwer. Mein Rohr war 1 Meter lang und ich wollte ohne Verschnitt arbeiten, also haben meine Teile eine Länge von 12,5 cm.
Dann wird jeweils ein T-Stück zwischen zwei Rohrstücke gesteckt. Alle vier Teile werden danach mit den Eckstücken zu einem Quadrat verbunden. Damit der Kranz transportabel bleibt und die Kerzen sicher stehen, habe ich die Verbindungen jeweils mit einem Tropfen Alleskleber gesichert.

Adventskranz aus Kupferrohr

Dann geht’s auch schon an die Dekoration. Eukalyptus ist ja gerade sehr angesagt und auch super schick, das gab’s in meinem Baummarkt aber nicht (zumindest nicht in der Kunst-Variante).Ich habe mich deshalb für eine Girlande aus Buchsbaum entschieden. Diese enthält einen Draht und lässt sich somit ganz einfach um den Kranz wickeln.

Die Kerzen werden in die T-Stücke gesteckt. Ich habe meine dann noch mit einem Stück Kordel umwickelt und damit ein Nummernschildchen befestigt. Diese habe ich einfach aus kupferfarbenem Tonkarton ausgeschnitten, mit der Lochzange gelocht und mit einem weißen Marker die Zahlen von eins bis vier daraufgeschrieben.

Adventskranz aus Kupferrohr

Damit war mein Adventskalender auch schon fertig!
Den kleinen Holzengel habe ich übrigens nicht selbst gemacht, den habe ich letztes Jahr zu Weihnachten geschenkt bekommen. Aber er hat sich einfach mal dazu gesellt, weil er in diesem Jahr meine einzige Weihnachtsdeko ist. 😀

Ich bastel ja wirklich gerne und finde meinen Adventskranz richtig gut. Aber mit Dekorationen allgemein konnte ich mich noch nie so richtig anfreunden. Da bin ich sehr minimalistisch 😀

Wie ist das bei dir?
Magst du es Weihnachten eher klassisch geschmückt oder darf’s auch etwas weniger sein?
Was hast du für einen Adventskranz?

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Super Idee 🙂 Der ist richtig toll geworden!
    Ich mag Weihnachtsdeko so richtig gerne – bin aber in diesem Jahr noch nicht dazu gekommen… Aber am Samstag werden auf jeden Fall die Kisten ausgepackt!
    Viele Grüße, Yvonne

  2. Hallo ich finde deine Blog-Seite sehr schön. Du hast immer tolle Idee. Ich nähe sehr gerne und bastel sehr gerne.
    LG Sonja

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.