Permalink

5

{DIY} Häschen-Tüten mit Pompom-Puschel

Ostern liegt dieses Jahr wieder erstaunlich früh, finde ich. Höchste Zeit also, auf dem Blog auch so langsam die Osterzeit einzuläuten.

Heute gibt es ein ganz einfaches DIY-Geschenk: Die Häschen-Tüten mit selbstgemachtem Pompom-Puschel. Die lassen sich beliebig mit Pralinen, Keksen und anderen kleinen Geschenken füllen.

Du brauchst nur wenige Materialien: Eine braune (oder weiße) Papiertüte, weiße oder graue Wolle, Schere, Bleistift, Alleskleber und eine Gabel.

Zuerst wird aus der Wolle der kleine Pompom hergestellt. Dazu brauchst du die Gabel. Schneide ein etwa 20cm langes Stück Faden ab und lege durch die mittleren Zinken. Dann wickelst du die Wolle um die Gabel, so oft, bis ein dickes Polster entsteht. Dieses Polster mithilfe des zuvor eingelegten Fadens abziehen und diesen dann fest zusammenknoten. Dabei solltest du unbedingt darauf achten, das Polter schön mittig zusammenzuknoten.

Jetzt schneidest du die Schlaufen des Polsters links und rechts mit einer scharfen Schere auf. Dann sieht man schon, wie daraus der Pompoms entsteht. Dieser muss dann noch ein bisschen in Form gestutzt werden. Dabei schön vorsichtig arbeiten, damit keine Fäden ausversehen aus dem Pompom rausgezogen werden.

Die fertigen Pompoms mit einer guten Portion Flüssigkleber auf die Tüten kleben. Je tiefer die Pompoms sitzen, desto besser wirkt es am Ende. Du kannst sie ruhig noch etwas weiter unten abkleben, als ich es getan habe.
Jetzt müssen nur noch die Hasenohren zugeschnitten werden.

Dazu habe ich freihand ein „V“ auf die Tüte gezeichnet. Die oberen Spitzen enden genau in den Ecken, die untere Spitze reicht bei mir genau bis zur Mitte der Tüte. Wenn die Striche leicht abgerundet werden, sehen die Ohren noch ein bisschen besser aus, finde ich.

Und das war’s auch schon. Fertig sind die Häschen-Tüten!

Jetzt können die Tüten befüllt und zugeknotet werden. Ich habe dazu ein passendes Stück Wolle genommen. Ein Hang Tag würde sich vielleicht noch gut daran machen. Aber ansonsten gefällt mir die Schlichtheit sehr und ich würde kein weiteres Schischi dran binden :)

Gefällen dir diese einfachen Bastelideen?
Oder magst du es lieber bunter und opulenter?

Die Jenny von Tulpentag hat übrigens mit ein paar anderen Bloggerinnen ein tolles Blogevent zum Thema Ostern ins Leben gerufen. Da findet ihr noch viel mehr tolle Ideen! :)

5 Kommentare

  1. Nachträglich auch nochmal vielen Dank von mir, ich habe die tollen Tüten zu Ostern verschenkt und sie kamen ausnahmslos gut an!

    Vorne auf die Tüten habe ich einfach ein Hasen-Gesicht gemalt und einen kleinen Pompon als Nase aufgeklebt. Die Tüten und Pompons habe ich mir direkt in großer Stückzahl geholt, damit bin ich die nächsten Jahre zu Ostern perfekt aufgestellt bin.

    Danke, Gruß,
    Toria

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.