Permalink

6

{Rezept} Bananenpfannkuchen reloaded

IMG_1743

Vor ewig langer Zeit hatte ich schon mal ein Rezept für Bananenpfannkuchen gepostet. Zu der Zeit hab ich sie fast täglich gegessen, am liebsten mit Naturjoghurt. Dann hab ich sie irgendwie aus den Augen verloren und erst in diesem Jahr wiederentdeckt.
Und weil ich auch beim erneuten Probieren wieder total begeistert war, widme ich ihnen einen neuen Post. Bananenpfannkchen reloaded quasi ;) Heute, gut zwei Jahre später, habe ich aber eine Liebe für die Kombi Banane-Blaubeere-Schokolade entwickelt. Klar, dass sich das dann auch hier durchsetzt!

pagepfann

Das Pfannkuchenrezept ist simpel wie eh und je: Eine große Banane mit zwei Eiern verquirlen. In diesem Fall habe ich auch noch 4 EL Haferflocken hinzugefügt. In einer heißen Pfanne kleine Küchlein ausbacken. (Macht wirklich kleine! Große fallen auseinander…)

Für die Schokocreme habe ich ein paar Reste aus dem Kühlschrank zusammengesucht: 200g Magerquark mit etwas Wasser geschmeidig rühren und mit je 2 EL Schokoaufstrich und Erdnussbutter verfeinern. Dann noch eine Handvoll Schokoraspel unterrühren.

pagebanane

Die Pfannküchlein am besten als Turm anrichten und mit Creme und frischen Blaubeeren dekorieren :)
Guten Appetit!

6 Kommentare

  1. Hi,
    wo diese Bananenpfannkuchen sehen ja mal richtig lecker aus!! Reichen die 4 Esslöffel Haferflocken aus, damit diese schön zusammenbleiben? Fallen die nicht auseinander? Kenne das nur mit Mehl?

    Lieben Gruß

    • Hi Kathi,
      ja die Haferflocken helfen, dass die Masse besser zusammenhält. Mit reicht das. Aber ich denke, das Wenden ohne Auseinanderfallen ist einfach Übungssache. Ich habe die Pfannkuchen früher ganz ohne Mehl/Haferflocken gemacht und das ging auch.
      Probier es einfach aus, würde ich sagen :)

      Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.