Permalink

6

{DIY} Selbstgemachte Lavendelseife

Selbstgemachte Kosmetik ist ein Thema, was ich total interessant finde. Schon vor ein paar Jahren habe ich mit selbstgemachtem Lipbalm, Bodybutter und Gesichtsmasken experimentiert. Dann hatte ich das Thema aus den Augen verloren, da einige Experimente leider nicht wie erwartet funktionierten.
Jetzt habe ich wieder einen Versuch gewagt (Lisas Kakteen sind schuld.). Einen ganz einfachen, bei dem nicht viel schief gehen und ich ein bisschen kreativ sein kann: Seife gießen!

Lavendelseife

    Du brauchst:

  • Rohseife (aus dem Bastelbedarf)
  • Seifenfarbe in blau (aus dem Bastelbedarf)
  • Lavendelblüten
  • ätherisches Lavendelöl
  • Silikonform

Lavendelseife

Und so geht’s:
Setze auf dem Herd ein Wasserbad auf. Das Wasser darf nicht kochen! Schneide die Rohseife in kleine Würfel und schmelze sie langsam im Wasserbad. Ich habe dazu extra eine Wasserbadschüssel, die ich in einen Topf hängen kann. Ein zweiter kleinerer Topf oder eine große Tasse tun’s aber auch.

Währenddessen die Lavendelblüten kleinzupfen und in der Silikonform verteilen. Ich habe eine Eiswürfelform benutzt. Pralinen- oder Muffinformen funktionieren natürlich auch. Je nachdem, wie groß deine Seifenstücke werden sollen.

In die geschmolzene Seife gibst du nun nach Belieben die Seifennfarbe und das ätherische Öl. Ich habe von beidem etwa 2-3 Tropfen genommen, weil ich nur ein pastelliges Blau und einen dezenten Duft wollte.

Lavendelseife

Die Seife nun vorsichtig in der Silikonform verteilen. Am besten ganz langsam gießen, damit sich keine Luftblasen bilden. Nach etwa 30 min im Kühlschrank waren diese kleinen Seifenstücke bereits fest und ließen sich mit ein bisschen Gefühl ganz leicht aus der Form drücken. Fertig!

Mit einem Papierförmchen für Pralinen und einer Zellophantüte lässt sich die Seife schnell und schick als kleines Geschenk verpacken.

Ein Stückchen hab ich mir selbst ins Badezimmer gelegt, um es zu testen bevor ich es verschenke. Gut riechen und gut aussehen klappt schon mal. ;)

Hast du schon mal Seifen gegossen? Oder „richtig“ Kosmetik selbst gemacht?
Ich bin jetzt wieder total angefixt und will noch ein paar weitere Dinge ausprobieren. Beim Seifen gießen hab ich noch ein paar Ideen. Und danach will ich es gern mal mit Badebomben probieren. Ich hab da schon zwei, drei Rezepte im Blick, mal sehen, welches am besten funktioniert. Falld du da einen Geheimtipp hast: Immer her damit!

Ich wünsche dir einen schönen Start in die Woche!

Ach ja: Hast du schon gehört, dass es ab September einen Newsletter bei mir geben wird?

6 Kommentare

  1. Hallöchen,
    habe die Lavendelseife, sowie die Badekugeln wie oben beschrieben gemacht für Weihnachten. Beides war super einfach und sieht gigantisch aus…vielen lieben Dank für die tolle Idee! :-) Die Badekugeln waren bereits nach 1nem Tag bombenfest und haben sich mit lauwarmen Kokosöl besser formen lassen (als kleinen Tipp!).
    LG Nina

    • Super, das freut mich :)
      Danke für deinen Tipp, ich habe mittlerweile festgestellt, dass ich die Kugeln nicht nur an einen trockenen sondern auch an einen kühlen Ort stellen muss, damit sie schneller fest werden ;) Die Zimmertemperatur in der Abstellkammer ist besser geeignet, als die im Büro :D

      Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.