Permalink

2

{DIY} Kleine Kaktus Anhänger aus Filz

Endlich mal wieder ein Projekt mit Filz! Die kleinen Anhänger verzieren Taschen und Rucksäcke und machen sich auch als Schlüsselanhänger gut. Mit ein bisschen Bastelfilz, Stickgarn und Geduld bist du dabei.

Ja ich weiß, Kakteen sind gerade im Trend. Einhörner und Donuts waren nichts für mich, aber Kakteen finde ich tatsächlich gut. Und sie sind das perfekte Motiv für diese kleinen Filzanhänger. Die verzieren nicht nur deinen Schlüsselbund, sondern z.B. auch Taschen oder Rucksäcke. Auch als Geschenk sind die super geeignet finde ich.
Da fällt mir auf: Klamotten nähen tue ich am allerliebsten für mich selbst. Beim Basteln ist das irgendwie anders, da mache ich am liebsten kleine Geschenke für andere! Und du?

Du brauchst:

  • Bastelfilz in grün
  • Stickgarn oder Wolle in grün
  • Schere, Nähnadel und einen kleinen Schlüsselring

Und so geht’s:

Zuerst zeichnest du dir zweimal eine Kaktusform auf das Filz. Das machst du entweder freihand oder du machst dir erstmal eine Vorlage aus Papier. Google befragen und ausdrucken geht auch.
Dann schneidest du die Formen aus. Achte darauf dass sie genau übereinanderpassen. Entweder schneidest du sie gleich doppellagig aus oder gleichst sie hinterher aneinander an.

Das eine Filzstück, das die Vorderseite bilden soll, kannst du jetzt nach Lust und Laune besticken. Ich habe einmal dunkle „Stacheln“ aufgestickt und einmal helle Linien. Der dritte Kaktus ist „nackt“ geblieben, sieht auch nicht schlecht aus.

Die Rückseite bleibt ebenfalls nackt. Wenn die Vorderseite fertig bestickt ist, legst du beide Kakteenteile passgenau aufeinander. Damit nichts verrutscht, kannst du dir mit Stecknadeln helfen. Es klappt aber auch ohne ganz gut, da Filz ja alles andere als rutschiges Material ist.
Jetzt werden beide Teile rundherum zusammengenäht. Ich habe dazu den Schlingenstich (auch Knopflochstich genannt) verwendet. Dabei wird die Nadel immer durch die beim Nähen entstehende Schlaufe gefädelt. Es gibt auf Youtube sicherlich gut Anleitungen dazu, ist eigentlich ganz einfach. Jeder andere Stich ist aber auch genau so gut möglich. :)

Letzter Schritt: Das Ende verknoten und oben einen Schlüsselring einfädeln. Fertig!

Ich bin jetzt total angefixt noch mehr Projekte mit Filz zu machen. Passenderweise stand die DIY Challenge von Gingered Things und ein paar anderen Bloggern im März unter dem Motto: Modernes aus Filz. Da geh ich mir gleich noch mal ein bisschen Inspirationen holen. Schau doch auch mal dort vorbei! Wenn du auch schonmal ein Filz-Projekt angegangen bist, verlink dich doch auch. :)
Für April lautet die Challenge mit Stoff zu arbeiten, aber ohne zu nähen. Der einfache Weg wäre ja, ein „klassisches“ Projekt zu nehmen und die Nähte schlichtweg zu kleben statt zu nähen. Aber dann wäre es (zumindest für mich) keine Challenge. Mal schauen, was ich mir einfallen lasse :)

2 Kommentare

  1. Das ist ja eine süße Idee! Kakteen gefallen mir auch (im Gegensatz zu Donuts und Einhörnern). Und da ich noch grünen Filz übrig habe, kann es gut sein, dass bei mir demnächst auch ein paar neue Kakteen wachsen.
    Vielen Dank für die schöne Anregung.
    Herzliche Grüße
    vonKarin
    :)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.