Permalink

0

{Nähen} Kleine Reißverschlusstäschchen aus Lederresten

Du hast vielleicht schon mitbekommen, dass ich sehr gerne mit Kunstleder arbeite. Zum Beispiel bei der Mini-Geldbörse und bei Kosmetiktäschchen, oder auch als Clutch. Die anfallenden Reste waren mir immer viel zu schade zum wegschmeißen. Heute zeige ich dir eine kleine Näh-Idee mit der man wunderbar solche Reste weiterverarbeiten kann!

Die Reißverschlusstäschchen eignen sich perfekt für Kleinigkeiten wie zum Beispiel Haarschmuck, Feuerzeug, USB-Stick oder Kopfhörer, die man unterwegs immer griffbereit haben will.

Du brauchst:

  • Reste von Leder oder Kunstleder
  • Endlosreißverschluss mit Zipper
  • einen Schlüsselring
  • Verschiedene Schablonen
  • Schere und Bleistift

Zuerst stellt du dir aus Papier eine Schablone für deine gewünschte Form her. Ich habe zwei Kreise, ein Herz und eine Diamantform vorbereitet. In der Schritt-für-Schritt-Anleitung zeige ich dir das Nähen eines runden Täschchens. Alle anderen Formen funktionieren vom Prinzip her aber genau so!

Zuerst bereitet du zwei Stücke Leder vor, die etwas größer als deine Schablone sind. Außerdem brauchst du ein Stück Endlosreißverschluss, dass etwa 2 – 3 cm länger ist als der Kreisdurchmesser. Dazu legst du noch den Zipper bereit.

Teile ein Lederstück in der Mitte und setze den Reißverschluss dazuwischen. Dabei werden die beiden Lederteile einfach links auf rechts auf den Reißverschluss genäht. Achte darauf, nicht zu nah an den Zähnchen zu nähen. Dann fädelst du vorsichtig den Zipper auf. Eine genaue Anleitung dazu findest du bei Snaply.

Kleine Reißverschlusstäschchen aus Lederresten

Jetzt zeichnest du auf die Rückseite des Stoffes die Umrisse der Schablone nach. Einmal auf das Leder-Reißverschluss-Stück und einmal auf das zweite Lederstück. Schneide beide Kreise aus. Außerdem schneidest du einen schmalen Streifen von etwa 6 x 1,5 cm zu.

Kleine Reißverschlusstäschchen aus Lederresten

Der schmale Streifen wird zu einer Schlaufe gelegt und mit ein paar Stichen auf dem Lederkreis befestigt. Dann legst du beide Teile links auf links aufeinander und hältst das Ganze mit Stoffklammern fest.

Kleine Reißverschlusstäschchen aus Lederresten

Mit einem Abstand von 2 – 3 mm zum Rand einmal um den Kreis herumsteppen. Anfang und Ende gut verriegeln und über den Reißverschluss eventuell mehrfach nähen. Die Reißverschlussenden können außerdem zusätzlich mit dem Feuerzeug ein wenig verschmolzen werden. Zum Schluss ziehst du noch einen Schlüsselring durch die Schlaufe.
Fertig ist dein Lederreste-Reißverschlusstäschchen!

Kleine Reißverschlusstäschchen aus Lederresten

Leder und Kunstleder lassen sich total einfach vernähen, weil man so schön offenkantig arbeiten kann. Ich mag den Look der Täschchen total und überlege schon die ganze Zeit, welches mir am besten gefällt. Ich schwanke noch zwischen dem grauen Kreis und dem goldenen Diamanten…:)
Welches gefällt dir am besten?
Was stellst du so mit Lederresten an?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.