{Nähen} Obst- und Gemüsebeutel selbernähen

Beim Einkaufen versuchen wir schon länger auf Plastiktüten zu verzichten und haben einige Stoffbeutel in verschiedenen Größen. Nur beim losen Obst und Gemüse verwendeten wir ab und zu noch die Plastikbeutel. Drei große Tomaten kann man schon mal einzeln aufs Kassenband legen, aber 150g Kirschen? Eher nicht.

Deshalb stehen kleine wiederverwendbare Obst- und Gemüsebeutel schon länger auf meiner To-Sew-Liste. Jetzt bin ich das Projekt endlich angegangen und teile meine Anleitung gerne mit euch!

Weiterlesen

{Nähen} Einfaches Mini-Täschchen aus Lederresten – mit nur einer Naht!

Du hast vielleicht schon mitbekommen, dass ich sehr gerne mit Kunstleder arbeite. Zum Beispiel bei der Mini-Geldbörse und bei Kosmetiktäschchen, oder auch als Clutch. Die anfallenden Reste waren mir immer viel zu schade zum wegschmeißen. Letzte Woche habe ich dir eine Nähanleitung für kleine Reißverschlusstäschchen gezeigt.

Heute gibt es eine noch einfachere Idee für noch kleinere Reste: Aus einem Stück (Kunst-)Leder und einem Druckknopf kannst du dir blitzschnell ein kleines Täschchen für den Schlüsselbund nähen!

Weiterlesen

{Nähen} Kleine Reißverschlusstäschchen aus Lederresten

Du hast vielleicht schon mitbekommen, dass ich sehr gerne mit Kunstleder arbeite. Zum Beispiel bei der Mini-Geldbörse und bei Kosmetiktäschchen, oder auch als Clutch. Die anfallenden Reste waren mir immer viel zu schade zum wegschmeißen. Heute zeige ich dir eine kleine Näh-Idee mit der man wunderbar solche Reste weiterverarbeiten kann!

Die Reißverschlusstäschchen eignen sich perfekt für Kleinigkeiten wie zum Beispiel Haarschmuck, Feuerzeug, USB-Stick oder Kopfhörer, die man unterwegs immer griffbereit haben will.
Weiterlesen

{genäht} Neue Handtasche nach eigenem Schnitt

Ich gebe zu: An das Nähen im neuen Nähzimmer habe ich mich noch nicht so richtig gewöhnt. Ich finde meinen Kram nicht immer auf Anhieb, stoße mich am unerwarteten Regal und das Bügelbrett hat noch keinen guten festen Platz gefunden. Aber trotzdem juckte es mich tierisch in den Fingern, endlich mal wieder ausgiebig an der Nähmaschine zu arbeiten. Den Start machte also eine neue Handtasche. Eine kleine Handtasche. Und wie so oft in letzter Zeit, fand ich keinen passenden Schnitt für mein Anliegen. Zu verspielt, zu klein, zu groß, falsche Form, fehlender Reißverschluss… ihr kennt das :D

Handtasche nach eigenem Schnitt

Weiterlesen

{genäht} Goldene Clutch

Schade, dass der Herbst irgendwie so kurz war. Mittlerweile friert es hier und geschneit hat es auch schon. Leider konnte ich meine schöne neue Lederjacke somit nur einmal an einem sonnigen Sportplatz-Tag tragen. Ich freue mich also schon jetzt auf den Frühling, um sie endlich richtig einzuweihen! :)

Bei diesem dunklen kalten Wetter sitze ich wieder vermehrt in meinem Büro und werkle vor mich hin. Leider ist die Zeit für gute Fotos nur sehr kurz, sodass ich mir heute vormittag mal Zeit genommen habe, ein paar hier entstandene Dinge zu fotografieren.

img_7138

Auf dem Stoffmarkt Ende Oktober habe ich ein kleines Stück goldenes Kunstleder mitgenommen. Einfach nur so. Zuhause wusste ich dann aber sofort, was daraus werden sollte: Eine Schnabelina Clutch. Ausgedruckt hatte ich den Schnitt schon längst, sodass ich nur noch einen Futterstoff, einen Reißverschluss und einen Magnetverschluss raussuchte und loslegen konnte.

img_7148
img_7144

Ich wählte die Größe medium, womit ich sehr zufrieden bin. Das Nähen ging super einfach, ich habe nicht mal eine Stunde gebraucht. Da das Kunstleder relativ stabil ist, habe ich keine weitere Einlage benutzt, was auch gut geklappt hat. Der beigefarbene Reißverschluss passt wunderbar zu dem Gold, auch hier hatte ich beim Einnähen keine Probleme. Der Magnetknopf wird nicht angenäht, sondern nur festgesteckt, da sind hinten zwei Beinchen zum Umbiegen dran. Damit der Kopf in der Klappe von außen nicht sichtbar ist, habe ich ihn nur in das Futter gesteckt. Da ich dies allerdings nicht weiter verstärkt hatte, befürchtete ich, dass der Knopf schnell ausreißt. Um nicht nochmal alles aufzutrennen, habe ich das Leder und das Futter einfach mit einer geometrischen Form miteinander verbunden. Das gefällt mir optisch und das hält bis jetzt wirklich gut.

img_7145
img_7140

Leider hatte ich zwischendurch die Idee, das Futter mal ein wenig bügeln zu wollen. Dass das Kunstleder dieses heiße Eisen nicht so gerne mag, hatte ich in dem Moment nicht bedacht. So habe ich mir leider eine kleine Macke reingehauen, die aber glücklicherweise bisher noch niemandem aufgefallen ist. Ärgerlich ist es trotzdem…

img_7151

Ich bin generell kein Fan von Clutches, die man nur in der Hand hält bzw. am Handgelenk trägt. Deshalb habe ich in den hinteren Teil der Tasche zwei große Ösen eingeschlagen, durch die ich zwei Schlüsselringe gezogen habe. So konnte ich an den Ringen eine Kette befestigen, die ich mir von einer anderen kleinen Handtasche geliehen habe.

img_7150

Ich mag das kleine goldene Täschchen wirklich gern, es wertet jedes schlichte schwarze Outfit total auf. Aber auch zu herbstlichen Outfits in dunkelblau oder dunkelrot passt sie gut. Ein richtiger Allrounder, was ich beim Nähen gar nicht erwartet hätte!

Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende!

P.S.: Hier ist einiges in Planung, was Weihnachten angeht. Bin gespannt, was ihr dazu sagt… :)